Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Startseite Über uns Brauchtum Der Nikolaus Der Krampus Hausbesuche Gästebuch Impressum Kontakt 

Der Krampus

Der Krampus

Was bedeutet das Wort Krampus?Es gibt mehrere Deutungen wovon die plausibleste aus dem Wiener Raum stammt.Dieser Ausdruck ist entstanden durch das fertigen kleiner Figuren aus Dörrobst, vergleichbar mit dem uns Heute noch bekannten "Zwetschkenkrampus".Dieser entstand aus dem Grund, daß man ein Geist der sichtbar ist nur mehr halb so gefährlich ist.Krampus bedeutet vom Wortstamm her, Vertrocknet, Verdorrt, Verblüht, Leblos.Dieser Ausdruck findet sich auch noch in unserem heutigen Sprachbrauch, wenn auch in etwas abgeänderter Form, durch die bezeichnung von verdorrten Pflanzen.Dies ging und geht auch Heute noch soweit, daß Frauen , die nicht unbedingt mit Schönheit gesegnet sind, so bezeichnet werden.Beispiel:! Na schau dir den Kraumpal an. Aussehen MaskeFein geschnitzt, mit menschlichen Zügen (ein Gesicht). Dadurch zeigt er, dass er vom Menschen geschaffen wurde und von ihm abstammt. Es wurden ihm jedoch tierische Attribute, wie Fang- oder Reißzähne, die spitzen Ohren der Fledermaus, teilweise Katzenaugen verliehen, die jedoch alle eine eigene Bedeutung hatten. Somit verarbeitete die Bevölkerung der damaligen Zeit ihre Urängste und übertrug sie auf den unsichtbaren Feind.a. Fang- oder Reißzähne: Sie sollten die Gefährlichkeit dieser Figur zeigen, denn gefletschte Zähne sind ein Zeichen für enorme Gefahr.b. Fledermausohren: Sie bedeuteten dass diese Figur nicht greifbar ist, das kleinste Geräusch hört und sehr böse ist. (Es gibt überlieferte Darstellungen aus dem frühen Mittelalter in denen der Teufel mit Fledermausflügeln abgebildet ist).c. Katzenaugen: Sie zeigten die beinahe unheimliche Sehfähigkeit dieser Figuren auch bei Dunkelheit. Fell und AusstattungDas Fell soll von einer Geißenart stammen um das Bockige, Aufsässige bzw. Unbeugsame des Krampusses darzustellen. Behörnung ebenfalls von Ziegenböcken. (Antilopen, Kudos, Springböcke, Hochlandrinder, und dergleichen wären nicht zulässig, werden aber heutzutage gern verwendet, da sie durch ihre enorme Größe äußerst spektakulär aussehen). Die Krampusrute ist richtig dargestellt wenn Birkenzweige verwendet wurden und sie mit einem roten Schnürband gebunden ist. (Die Birkenzweige symbolisieren das schlafende bzw. wiedererwachende Leben und das rote Schnürband versinnbildlicht die Farbe des Blutes). Die Berührung mit der Rute bedeutete somit den Wunsch nach Glück und Fruchtbarkeit. Ebenso hatten es die Bauern gern, wenn die Krampusse mit gesenkten Ruten über die Felder liefen und dadurch böse Geister von ihrem Besitz fernhielten. Dies wiederum ließ auf eine gute Ernte im darauffolgenden Jahr hoffen. Nigl (Nügü)Im südlichen Oberösterreich wird der Krampus als „Nügü“ bezeichnet, was jedoch nichts mit dem Namen den Nikolauses zu tun hat. Der „Nügü“ ist zurück zu führen auf den Dialekt des ehemaligen österr. Schlesien und bedeutet zornig oder unmutig. Dies weist wiederum auf einen bösen, neckenden Berggeist hin, der uns noch heute durch unseren Sprachgebrauch als „Zornniggl oder Bosniggl“ bekannt ist.



Rauhgromteufel

ZVR Zahl: 538850084

ZVR Zahl:

Die Kramperl aus dem Ennstal !

seit 2001

Krampuslauf Großraming

6.DEZ 19.00Uhr